Was ist und wie man eine Schlangenzunge setzt?

Die „Schlangenzunge“ ist ein mittelalterlicher Verschluss und besteht aus einem Lederband, das wie eine Schlangenzunge in zwei Streifen in Gabelform unterteilt ist 😉 um sich an jedem Untergrund befestigen zu können.

Wie jede Zurückhaltung bestehen sie normalerweise aus zwei Teilen, einem (nennen wir es männlich), dem oben genannten Bifid-Teil und dem anderen (nennen wir es weiblich), wo wir die Schlangenzunge binden werden.

Traditionell wurde es an Gürteln verwendet, wenn es nicht so einfach war, eine Schnalle zu bekommen. Wir verwenden es normalerweise viel für artikulierte Bereiche wie Schultergurte, Geschirre oder Halskrausen, weil es es ermöglicht volle Mobilität und die Duktilität, die Enden der Zunge ohne zusätzliches Problem an jede Oberfläche binden zu können.

Um einen guten Knoten zu machen, können Sie entweder der Anleitung im Bild in dieser Publikation folgen oder sich von der Intuition mitreißen lassen und Ihren eigenen Stil finden. Als Tipp, opfern Sie niemals Mobilität für eine persönliche Note.